We've updated our Terms of Use. You can review the changes here.

RetroTox Forte

by Toxic Smile

/
  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Rerelease im Cardbox Sleeve

    Includes unlimited streaming of RetroTox Forte via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days

      €8 EUR or more 

     

  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    Purchasable with gift card

      €7.99 EUR  or more

     

  • Full Digital Discography

    Get all 18 B´side - music / Marek Arnold releases available on Bandcamp and save 45%.

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality downloads of Amenti´s coin - secret place pt. II, Come away with me, Zeiten, RetroTox Forte, 7, The Way Through, THE?LIE, STAY ( Song for Artrockfestival ), and 10 more. , and , .

    Purchasable with gift card

      €73.60 EUR or more (45% OFF)

     

1.
2.
Raised 06:13
3.
Fall Down 05:59
4.
Escape 05:24
5.
Pyramid 06:59
6.
Stop Now 04:05
7.
Steps Back 05:29
8.
9.
10.
O.T. 04:51
11.
12.
Heavsent 09:18

about

Album von 2004/2018
Rerelease im Cardboard Sleeve

Review aus Rock hard:
"Tja, die Welt ist ungerecht. Während die Leipziger Prog-Metaller TOXIC

SMILE 2001 in Südkorea bereits fett abräumen, die Titelseiten der

dortigen Musikmagazine füllen und sogar bei MTV gefeatured werden, blieb ihr außergewöhnlich gutes Debüt "M.A.D." in heimischen Gefilden so gut wie unbeachtet. Wie war das noch gleich mit dem Prophet im eigenen Lande? Leider verweigert das zuständige Label BMG jetzt auch noch beharrlich die Freigabe der Rechte für eine weltweite Veröffentlichung. Fans und Band gucken einmal mehr in die Röhre.

Glücklicherweise haben sich TOXIC SMILE von diesen Rückschlägen nicht unterkriegen lassen und legen mit "Retrotox Forte" einen mehr als ebenbürtigen Nachfolger vor. Denn noch mehr als vor drei Jahren produzieren die fünf Musiker einen höchst eigenständigen Soundmix, der allzu offensichtliche Genre-Reminiszenzen vermeidet und mit so manchem Überraschungseffekt aufwartet. Egal, ob Gänsehautballaden (´Steps Back´), geile Intrumentals (´O.T.´ und ´Voix Du Passé´ mit Hammer-Chorsätzen) oder Mammut-Tracks (´Confidence In Deception´ mit direkt aufeinander folgenden "Sah ein Knab ein Röslein stehn..."- und Rap-Passagen!); alles klingt frisch und unverbraucht. Fans aller Prog-Spielarten sollten TOXIC SMILE deshalb mal ihre volle Aufmerksamkeit schenken. Es lohnt sich."


Review von Babyblaue Seiten:
"Knapp 2,5 Jahre ist her, da füllten Toxic Smile mit Acts wie Sepultura und Slayer in Südkorea Stadien, standen mit BMG bei einem Major Label unter Vertrag und konnten mit ihrem Album MAD in die koreanischen Charts einziehen. Doch der Traum vom internationalen Durchbruch erwies sich leider als Seifenblase. BMG plante nur für den asiatischen Markt, an einem europäischen Vertrieb zeigten sie keinerlei Interesse. Streitigkeiten folgten und so wurde der Vertrag schließlich aufgelöst. Doch nun ist die sächsische Prog-Kapelle wieder zurück und beweist mit Retrotox Forte, dass sie gestärkt aus ihrem asiatischen Abenteuer zurückgekehrt ist.

Die knapp 70minütige CD überzeugt auf der ganzen Linie, denn Toxic Smile verstehen es, stilistische Vielfalt und Homogenität miteinander zu verknüpfen. Obwohl die musikalische Palette von Progmetal über klassischen Prog und Balladen bis hin zu Jazzelementen reicht, wirkt die Scheibe wie aus einem Guss. Hinzu kommt ein ungemein transparenter, dynamischer Sound. Die Gastmusiker Norbert Jäger (Stern Combo Meißen) und die Condé Singers (Ex-Kreuzchormitgleider) tragen zur hohen Qualität des Albums bei. Bei aller Komplexität, verschachtelten Songstrukturen und Breaks beweisen die Leipziger ein Händchen für eingängige Melodien. So beweisen die beiden gefühlvollen, eindringlichen Balladen Sacrificial Flame und Steps Back im positiven Sinne Radiotauglichkeit. Heimlicher Höhepunkt der CD ist jedoch das 12minütige Confidence In Dececption, ein Stück, das durchaus den Vergleich zu alten Spock's Beard Stücken standhalten kann. Allein schon das Piano-Intro erzeugt bei mir eine wohlige Gänsehaut. Gegen Ende wird dann noch experimentierfreudig mit den Hörgewohnten des Hörers gespielt und deutsches Liedgut sowie Rapelemente in den Song eingebaut.

Fazit: Mit Retrotox Forte beweisen Toxic Smile, dass sie zur Speerspitze der deutschen Progszene gehören. Meine Empfehlung!"

credits

released February 14, 2020

Album von 2004/2018
Rerelease im Cardboard Sleeve

Tracklist:

1. Voix Du Passe 1:52 2. Raised 6:13 3. Fall Down 6:00 4. Escape 5:24 5. Pyramid 7:00 6. Stop Now 4:05 7. Steps Back 5:29 8. Confidence in Deception 12:00 9. C.I.D. Addendum 3:18 10. O.T. (Instrumental) 4:51 11. Sacrified Flame 3:53 12. Heavsent 9:18

license

all rights reserved

tags

about

B´side - music / Marek Arnold SN, Germany

Saxophonist / keyboardist Marek Arnold -
of different progrock- and jazzbands ( f.e. ssttgd, Toxic Smile, Stern Meissen, Cyril, Flaming Row, Damanek, UPF ...) -
works as musician, composer, arranger and producer ( in his studio ‚b‘side-music‘ ), is part of albums with Steve Hackett (Genesis) & Jon Anderson (Yes) & musicians of Shadow Gallery, Spock’s Beard, The Tangent, Jadis or RPWL as well.
... more

contact / help

Contact B´side - music / Marek Arnold

Streaming and
Download help

Shipping and returns

Report this album or account

If you like RetroTox Forte, you may also like: